Kontakt   News   Login

Unterschiedliche Steuersätze für Übernachtungsanteil und sonstige Leistungen

Bei Übernachtung in Deutschland müssen ab 2010 in der Hotelrechnung neben dem Übernachtungsanteil (mit 7 % MwSt.) die übrigen Leistungen (mit 19 % MwSt.) getrennt ausgewiesen werden, z. B. in einem Sammelposten "Business-Package" oder "Servicepauschale", den Sie als Paket in Lodgit Desk anlegen können (s. BMF-Informationen). Ein solches Paket kann z.B. Frühstück, Internetnutzung, Reinigung und Bügeln von Kleidung, Schuhputzservice, Transport zwischen Bahnhof / Flughafen und Unterkunft, Transport von Gepäck außerhalb des Beherbergungsbetriebs, Überlassung von Fitnessgeräten, Parkplatzgestellung enthalten. 

Der geschäftsreisende Gast erwartet i. d. R. so ein "Business-Package", da er bis auf das Frühstück, welches mit 20% des Verpflegungspauschbetrages (= 4,80 EUR) angesetzt wird, den Restbetrag als Reisenebenkosten innerhalb der Werbungskosten absetzen kann oder vom Arbeitgeber steuerfrei erstattet bekommt. Wenn bei Ihnen hauptsächlich Geschäftsreisende übernachten, können Sie in Lodgit Desk so ein Paket fest an eine Mieteinheit koppeln, so dass es beim Anlegen einer neuen Buchung immer automatisch hinzugebucht wird.

Laut einer Klarstellung des Bundesfinanzministers vom 5.3.2010 "Anwendung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes für Beherbergungsleistungen ab dem 1.1.2010" (PDF-Dokument) geht allerdings hervor, dass Zusatzleistungen, die unmittelbar der Beherbergung dienen, ebenfalls mit dem ermäßigten Umsatzsteuerbetrag in Rechnung gestellt werden können, wie z.B.:

  • Überlassung von möblierten und mit anderen Einrichtungsgegenständen (z. B. Fernseh- gerät, Radio, Telefon, Zimmersafe) ausgestatteten Räumen
  • Stromanschluss
  • Überlassung von Bettwäsche, Handtüchern und Bademänteln
  • Reinigung der gemieteten Räume
  • Bereitstellung von Körperpflegeutensilien, Schuhputz- und Nähzeug
  • Weckdienst
  • Bereitstellung eines Schuhputzautomaten
  • Mitunterbringung von Tieren in den überlassenen Wohn- und Schlafräumen

Wenn Sie diese Zusatzleistungen in Ihren bestehenden Buchungen noch mit dem vollen Mehrwertsteuersatz angelegt haben sollte, können Sie mit Lodgit Desk den Steuersatz ganz einfach ändern. Denn in der Extrapostenverwaltung steht Ihnen dafür die neue Funktion "Extraposten in allen Buchungen aktualisieren" zur Verfügung. Diese aktualisiert alle den Buchungen bereits zugewiesenen Extraposten mit den Werten, die Sie aktuell in der Extrapostenverwaltung definiert haben. Damit können Sie nicht nur den Mehrwertsteuersatz, sondern auch kurzfristig notwendig gewordene Preisänderungen in allen bestehenden Buchungen aktualisieren!

Mehrwertsteuersatz nachträglich in bestehenden Buchungen ändern

Lodgit Desk stellt Ihnen in Programmeinstellungen zur Mehrwertsteuer eine einfache Funktion zur Verfügung, um den Umsatzsteuersatz Ihrer Übernachtungsleistungen in allen offenen Buchungen auf den ermäßigten Satz von 7% zu ändern.

Hinweis: Da wir keine Auskünfte zu steuerrechtlichen Fragen machen dürfen, wenden Sie sich bitte bei Fragen zur Mehrwertsteuer an Ihren Steuerberater oder zuständigen DEHOGA-Landesverband oder Ihr zuständiges Finanzamt. Weitere Infos -  auch zur Frühstücksproblematik - bietet eine "DEHOGA-Mitgliederinformation zur Mehrwertsteuersenkung".